Menü
1.Männer | Aktuelles
Mittwoch, 11 April 2018 10:04

19. Spieltag Kreisliga: FC Union Erfurt - SG An der Lache II 7:2 (3:2)

Wieder in der Spur!

Bei mehr als frühlingshaften Temperaturen empfingen wir zum insgesamt dritten Male, nach Hinrunde und Pokalspiel, die Zweitvertretung der Kicker vom Zoopark.

Gegen das bis dahin beste Rückrundenteam (4 Spiele – 4 Siege) wollten wir unbedingt unsere weiße Heimweste bewahren und Selbstvertrauen für die bevorstehenden Aufgaben tanken.

Es entwickelte sich wieder einmal ein Spiel auf ein Tor.

Die Gastgeber mit dem Ziel gestartet, wieder einmal selbst in Führung zu gehen, berannten frühzeitig das Tor der Gäste und sollten sich dafür schon alsbald belohnen:

Nach gutem Zuspiel in die Tiefe von Kleinsteiber vollendete Abbas nach acht Minuten eiskalt.

Auch danach das gleiche Bild: Union rannte an, die Gäste verteidigten.

Selbst durch den Ausgleich (13.) und den Anschluss kurz vor der Pause (42.) durch die Gäste - nach zwischenzeitlich zwei weiteren Treffern von Abbas (26./31.) - ließ sich der Spitzenreiter an diesem Tage nicht von seiner Linie abbringen und münzte in der zweiten Hälfte seine Überlegenheit auch in weitere Tore durch zweimal Früh (66./80.) und Kefete (87.) bei einem Eigentor des Gegners (51.) um.

 

Fazit: Der Knoten ist geplatzt. Zwar ließ man auch in diesem Spiel noch die eine oder andere Tormöglichkeiten aus, die Leistungssteigerung, gepaart mit den erzielten Toren lassen jedoch auf "Mehr" in den nächsten Spielen hoffen.

Tore:  1:0 Abbas (8.), 1:1 (13.), 2:1 & 3:1 Abbas (26./31.), 3:2 (42.), 4:2 ET (51.), 5:2 & 6:2 Früh (66./80.), 7:2 Kefete (87.)

Celik –  Weinert (63.Katke), Bräuling, Freche – Weiße (74. Tuschy), Kleinsteiber, Menskowski, Geißler (46. Abraham) –  Kefete – Früh, Abbas