Menü
1.Männer | Aktuelles
Mittwoch, 05 Dezember 2018 13:56

3. Spieltag Kreisoberliga : SpG SC 1910 Vieselbach - FC Union Erfurt 3:1 (1:1)

Verdiente Pleite !!!

Aufstellung : Celik - Cziscke, Freche, M. Müller (79. Schmidt) - Kleinsteiber, Menskowski - Brüning (46. Abraham), Kefete, Winge, Tuschy (79. Raßbach) - Früh

Tore: 1:0 (2.) , 1:1 Winge (9.) , 2:1 (46.) , 3:1 (90+3.)

 

Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison, gab es aus Sicht der Roten aus dem Rieth wenig zu bestaunen. So machten die Grünen aus Vieselbach mächtig Druck und liefen früh an, was unsere Eisernen immer wieder vor Probleme stellte , so sollte einer dieser vielen Pressing- Vorstöße der Vieselbacher die frühe Führung bringen. Doch 7 Minuten später war es dann Früh der auf "Schnauzer - Winge" auflegte und dieser sehenswert von der Strafraumkante treffend zum Ausgleich !!!  Die Gastgeber immer wieder mit Chancen, mit dicken Chancen, doch bis zur Pause blieben alle ungenutzt und so ging es für unsere Eisernen mit einem schmeichelhaften Unentschieden in die Kabine...Doch wie in Halbzeit eins verpennte man die Anfangsphase völlig und bekam diesmal schon nach einer Minute die Quittung ....In Folge dessen versuchten die Vieselbacher den Sack zu zumachen und liesen wieder reihenweise Chancen liegen. 10 Minuten vor Schluss pfiff sich dann der Schiedsrichter in den Vordergrund. Erst schickte er Cziscke zum vorzeitigen Bier trinken, wenig später dann Menskowski....Insbesondere die Ampelkarte von Czischke für ein "Allerweltsfoul" warf viele fragende Gesichter auf....vor allem die anschließende Argumentation des Schiedsrichter regte zum Grübeln an..... Mit 9 Mann stemmten sich die Unioner nochmal gegen die drohende Niederlage.... so machte sich Keeper Celik in der dritten Minute der Nachspielzeit auf die Reise, um zum Helden zu werden, doch er verpasste knapp den Ball nach einem Eckstoß und Vieselbach konterte sich zum Gnadenstoß und zum verdienten 3:1 Endstand !!!!