Menü
1.Männer | Aktuelles
Mittwoch, 23 Januar 2019 19:35

Achtelfinale Feldschlösschenpokal : FC Union Erfurt : SC 1910 Vieselbach 1:4 (1:1)

Unioner Notelf gehen Körner aus !!!

Aufstellung : Celik - Brüning, Inhestern, Katke - Kleinsteiber, Weinert - Kefete, Reimann, Winge, D. Müller (68.Schulz) - T. Menskowski (46.Früh)

Tore : 0:1 (36.), 1:1 Winge (44./FE), 1:2 (58.), 1:3 (77.), 1:4 (85.)

Ja war denn heute Tag der Legenden ?!

Beim Warm- up der Unioner galt ein ganz besonderes Augenmerk auf die heutige Nummer 7 ...Tony Menskowski, eigentlich schon lange im Vaterschaftsruhestand schrubbte er nicht nur in der Kabine Kilometer (Weg zum Bierkasten und wieder zurück)...sondern auch wieder auf dem grünen künstlichen Rasen der Rietharena......Sie werden schmunzeln liebe Leser und Fans...doch eigentlich und ohne jeglichen Spaß ein Trauerspiel für eine erste Männermannschaft das ein Spieler reanimiert werden muss der seine Schuhe bereits vor Jahren an den Nagel gehängt hat.....Fakt ist aber auch, die Jungs auf dem Platz konnten nichts dafür , sie versuchten das Beste aus der Situation zu machen, was vor allem in Halbzeit eins relativ gut gelang ...dem 0:1 der Gäste konnte der heute starke und verantwortungsbewusste Winge kontern, er bestätigte mit dem sicher verwandelten Foulelfmeter an Kefete seine gute Leistung !!! Anfang der zweiten Halbzeit hatte Früh sogar die Führung per Volleyschuss auf dem Fuß und scheiterte aber und wie es in dieser Saison schon oft der Fall war , konterte dies der Gegner eiskalt, aber heute auf keinen Fall unverdient, VIeselbach spielte am Ende einfach den etwas reiferen Fußball und hatte am Ende mehr Körner als die zusammengewürfelte Mannschaft des FC Union.......Aus im Pokal - Achtelfinale...schade, traditionell augeschieden im Pokal ......Einziger Vorteil, der Fokus darf und kann nun nur noch auf der Liga liegen wo man in der Rückrunde sich um einiges steigern will und muss.