Menü
1.Männer | Aktuelles
Montag, 08 April 2019 17:11

1. Männer - Kreisoberliga : FC Union Erfurt : VFB Grün - Weiß 1990 Erfurt 4:1 (2:1)

Klarer Sieg im Derby !

Aufstellung : Celik - Czischke ( 67. Winge) , Janshen, Inhestern, Weinert - Kefete, Kleinsteiber, N.Menskowski, Gliffe (67. D. Müller) - Hoffmann (83. T. Menskowski), Früh

Tore : 1:0 Kefete (16.), 1:1 (21.), 2:1 Hoffmann (43.), 3:1 Hoffmann (58.), 4:1 Früh (84.)

Vor guter Kulisse ging es für unsere Unioner zu Hause gegen die Grün Weißen vom guten alten Johannesplatz.....Das Spiel war anfangs sehr hektisch, viele schnelle Ballverluste auf beiden Seiten prägte die Anfangsphase, so war es dann eine feine Einzelaktion von Abraham Kefete die das erste Tor bringen sollte, von rechts zog er nach innen und schlenzte ihn unhaltbar mit links ins lange Eck....Im Training immer wieder hart trainiert und nun im Spiel seine Vollendung gefunden... Kompliment ! Ballverlust in der Vowärtsbewegung , langer Ball , Heber... Tor.....1. Chance.. 1. Tor...In Sachen Effizienz machte den Gästen bis Dato keiner was vor.....Speziell in Halbzeit eins war es ein eher unansehnliches Spiel für den neutralen Zuschauer, kaum Ballstafetten, viele Abspielfehler und zu hektische Angriffe........Doch einen geilen Spielzug vor der Pause sollte es dann doch noch geben, Früh im doppelten Doppelpass mit Hoffmann und der Torjäger eiskkalt im eins gegen eins...Tolle Vorarbeit von Früh, der mit der Hacke vorbereitete.... Generell wird das Zusammenspiel der beiden Stürmer immer ansehnlicher...Weiter so......Trotz Führung gab es ein paar Punkte im Unioner Lager anzusprechen, die man in der zweiten Hälfte unbedingt besser machen wollte.....Und so sollte es dann auch kommen....Union nun geduldiger und konzentrierter im Spielaufbau und somit gleich viel gefährlicher....so war es beispielsweise Früh der  am Gästekeeper scheiterte ....doch 13 Minuten später war es wieder der besagte Früh der von links reinlegt und Hoffmann vollstreckend jubeln durfte......die Gäste machten nun auf und gaben den Unionern unmengen an Räumen ..so rannten die Unioner immer wieder auf das Gästetor, oftmals auch in Überzahlsituation, doch entweder war das Abspiel zu ungenau oder der Laufweg nicht schlüssig.......Die Gäste nur durch Ex - Unioner Gio (kein Bock den Nachnamen jetzt zu schreiben ) gefährlich, er hatte einige gute Aktion , wie zum Beispiel sein Knaller ans Lattenkreuz , als seine alten Weggefährten ein wenig Glück hatten........Bis zum entscheidenten 4:1 sollte noch eine gefühlte Ewigkeit vergehen...doch nach 84. Minuten soltlte uns dann endlich Daniel Früh erlösen...er netzte ein und verdiente sich auch aufgrund seiner läuferischen Leistung sein Tor.....Das eine Minute vorher Sturmlegende Tony Menkowski in die Partie kam lassen wir mal unkommentiert.....Wobei ein Kommentar ist erlaubt : Gänsehaut......So war es ein rund um gelungener Fußballsonntag für unsere Eisernen. Auch die Defensive um Janshen und Inhestern ist am heutigen Tage zu loben , bis auf den Gegentreffer und ein paar Weitschüssen ließ man wenig bis garnichts zu, davor noch eine griffige Doppel - Sechs mit Päärchen Menskowski , Nico und Kleinsteiber, Benjamin .....Unionherz was willst du mehr !!!!????

Und Max....dir und deiner Vanessa wünschen wir nachträglich noch alles Gute zur Geburt von Töchterchen Ida Marie ....wir freuen uns das die Union - Familie um ein Mitglied gewachsen ist.....In diesem Sinne, lasst euch das Siegerbier schmecken...Eisern Union !!!!