Menü
1.Männer | Aktuelles
Montag, 30 September 2019 13:57

1. Männer: TSV Kerspleben vs. FC Union Erfurt 1:0 (1:0)

Mangelnde Chancenverwertung führt zur 1. Pflichtspielniederlage

Am 7. Spieltag ging die Reise für die 1. Männermannschaft nach Kerspleben. Die 1. Halbzeit ist schnell erzählt. Die Zuschauer sahen ein typisches 0-0 Spiel mit wenigen Torgelegenheiten. Dennoch ging Kerspleben in der 30. Minute durch einen langen Abschlag und einer Unaufmerksamkeit der Unioner Defensive in Führung.

In der 2. Halbzeit kamen die Unioner verbessert aus der Kabine und erspielten sich hochkarätige Torchancen im 5-Minuten-Takt. Ca. 6-7 Großchancen wurden durch Früh, Hoffmann, Gliffe und Pinnow vergeben, entweder verfehlte man das Tor aus Kurzdistanz oder der Pfosten rettete Kerspleben. Zweimal fand der Ball durch Früh den Weg ins Tor, doch beide Tore wurden durch eine enge Abseitsentscheidung nicht anerkannt.

Schlussendlich muss man sich die Niederlage aufgrund der mangelnden Chancenverwertung natürlich selber ankreiden, darüber ist sich auch die Mannschaft einig. Einziger fader Beigeschmack: Nach seinem 2. aberkannten Treffer regte sich Früh in den Augen des Linienrichters zu sehr auf und sah vom Schiedsrichter in der 93. Minute, auf Anraten des Linienrichters, die gelb-rote Karte. In dieser Situation ließen die Unparteiischen das nötige Fingerspitzengefühl vollkommen vermissen.

Aufstellung: Celik, Brüning (85. Katke), Janshen (75. Raßbach), Inhestern, Pinnow, Kleinsteiber, Menskowski, Gliffe, Kefete Tikabo (85. Fakhouri), Früh, Hoffmann

Nach 2 Auswärtsspielen begrüßt man am kommenden Sonntag um 15 Uhr den SV Großrudestedt in der Rietharena.