Menü
1.Männer | Aktuelles
Montag, 12 Oktober 2020 11:52

1. Männer: FC Borntal Erfurt vs. FC Union Erfurt 5:1 (2:0)

Gebrauchter Tag im Borntal

Die ersten Minuten waren von Nervosität beider Mannschaften geprägt. Beide Teams waren aggressiv in den Zweikämpfen und so ergaben sich zunächst kaum Strafraumszenen. Nach gut 15 Minuten hatte Früh nach schöner Vorlage von Pinnow die Führung auf dem Fuß, der Ball versprang jedoch leicht vor dem Abschluss und ein Borntaler Abwehrspieler konnte in letzter Sekunde noch klären. In der Folgezeit schenkte man Borntal durch Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und inkonsequentes Zweikampfverhalten 2 Tore zur nicht unverdienten Halbzeitführung. In der 39. Minute blieb nach einem glasklaren Foulspiel an Hoffmann im Strafraum der Elfmeterpfiff aus und so die Chance zur Verkürzung des Rückstands verwehrt. In der 2. Halbzeit nahmen sich die Unioner viel vor, der zurechtgelegte Plan war allerdings nach weniger als 15 Sekunden hinfällig, da der an diesem Tag nicht zu stoppende Friebel nach langem Anstoß den vor seine Füße fallenden Ball per Lupfer verwertete. Aber auch nach diesem Rückschlag blieb Union nicht ohne eigene Tormöglichkeiten, so strich Czischkes Kopfball nach einer Ecke um Haaresbreite am langen Pfosten vorbei. Borntal nutzte anschließend die Gelegenheiten eiskalt aus und erhöhte sehr effektiv auf 5-0. In den letzten 25 Minuten konnte Union immerhin noch eine Schippe drauflegen und den Borntaler Keeper wenigstens einmal durch Kefete Tikabo nach Vorlage von Pinnow überwinden.

Fazit: Borntal erwischte einen Sahnetag und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Union kam nicht an die maximale Leistungsfähigkeit heran und macht den Gastgebern das Toreschießen zu einfach.

 

Aufstellung: Meyer, Czischke (62. Winge), Elias (37. Pressler), Pinnow, Menskowski, Hoffmann (66. Katke), Abraham, Kleinsteiber, Fauvin, Kefete Tikabo, Früh

Tore: Kefete Tikabo

 

Am Sonntag, 18.10.2020 (15 Uhr) besteht zuhause in der Rietharena gegen den SV Empor Buttstädt die Chance auf Wiedergutmachung.