Menü
1.Männer | Aktuelles
Montag, 02 November 2020 13:21

1. Männer: TSG Stotternheim vs. FC Union Erfurt 1:0 (1:0)

Ein frühes Tor reicht Stotternheim zum Sieg

An die sehr starke, geschlossene Teamleistung gegen Kölleda konnte die Unioner Mannschaft in allen Belangen nicht anknüpfen. Stotternheim war immer einen Schritt schneller und wirkte frischer. Bereits nach 4 Minuten konnte Stotternheim mit einem schnellen Umschaltmoment nach Ballverlust im Zentrum die Führung erzielen. Im weiteren Spielverlauf reagierte Union zu häufig und agierte zu wenig selber. Kurz vor der Pause konnten erst durch Früh und Gliffe die ersten zielgerichteten Abschlüsse auf das Stotternheimer Tor verzeichnet werden. In der 2. Halbzeit erhöhte Union zumindest vom Einsatz her die Schlagzahl, leider blieben aber auch hier die fußballerischen Fähigkeiten zu oft verborgen. Die einzige nennenswerte Chance vergab Gliffe, der kurz vor dem Abschluss ins Stolpern gerat. Stotternheim erspielte sich gegen Ende der Partie Torchancen, die jedoch durch Schmidt oder den kurz vor Schluss eingewechselten Meyer entschärft werden konnten. Unter dem Strich stehen eine verdiente Niederlage und eine negative Bilanz nach 7 Spieltagen. Damit ist gerade nach der verheißungsvollen Vorbereitung natürlich keiner zufrieden.

Aufstellung: Schmidt (75. Meyer), Winge, Pinnow, Katke (77. Schindler), Pressler, Möller, Menskowski, Fauvin Ranjalahimbolaniaina (46. Thiele), Kefete Tikabo, Gliffe, Früh

Der gesamte Amateursport befindet sich ab sofort bis zum 30.11.2020 im Lockdown. In dieser Zeit wollen wir den Kopf freibekommen, neue Motivation finden und hoffen zudem darauf, dass von den zurzeit 8 verletzten Spielern viele wieder zur Mannschaft dazustoßen können. Wir halten euch über die Entwicklungen und den Zeitpunkt des Re-Starts in Kenntnis.