Menü
2.Männer | Aktuelles
Donnerstag, 12 Oktober 2017 12:57

2. Männer: Sport-Freunde Marbach II gegen Union Erfurt 3 : 4

Am vergangenen Sonntag trafen die Blue Angels und die Red Devils zum Punktspiel der ersten Kreisklasse aufeinander. Zumindest schien es so der Schiedsrichter bei der Partie der Sport-Freunde Marbach II gegen den FC Union Erfurt II zu sehen. Vier gelbe und eine gelb/rote Karte in der zweiten Halbzeit gegen die Unioner, machte schnell klar, für welches Team der Herr sich entschieden hatte. Zumal allen fünf gelben Karten nur ein einziges Foul vorrausging. Hätten die Trainer nicht noch vorsichtshalber selber Spieler vom Platz genommen, wäre es wohl nicht nur bei einer gelb/roten Karte für Rose geblieben. Es war nicht das erste Mal, dass dieser Schiedsrichter seine Liebe zum FC Union auf solche Weise kund tut. Aber wie immer gibt es da verschiedene Sichtweisen und Meinungen.

So verpassten es die Unioner in der ersten Halbzeit, sich einen komfortableren Vorsprung zu erarbeiten, war man doch die bessere Mannschaft. So ging es, durch einen Fehler von Torwart Rothe nur mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause. Die Spielweise der Heimmannschaft änderte sich mit der Einwechselung von Schneider auf Marbacher Seite. Marbach spielte danach sehr gefährlich auf, erarbeitete sich Torchancen und glich die Partie jeweils zum 2:2 (52.) und 3:3 (86.) aus. Auch hier unter Mithilfe des Pfeifenmannes, der beim 3:3 ein klares Handspiel übersah. Zu diesem Zeitpunkt war Union bereits in Unterzahl, kämpfte aber zu jedem Zeitpunkt wacker für einen möglichen Sieg. Union konnte immer, wenn Marbach das Ergebnis ausglich, sofort mit der erneuten Führung antworten. Das machte es Marbach extrem schwer, da sie immer wieder einem Rückstand hinterher liefen. Da half letztendlich auch das Eingreifen des gelben Pfeifenträgers nichts.

So gewinnt Union ein sehr nervenstrapazierendes Spiel mit 4:3.

0:1 Bareiya (1.), 1:1 (28.), 1:2 Rose (29.), 2:2 (53.), 2:3 Bareiya (55.), 3:3 (86.), 3:4 Kästner (88.)

Steve Rothe (32.) Christopher Steinbach, Michael Janshen, Kay Thieme, Steven Wink, Florian Rose, Christian Erben, Issa Bareiya, Andreas Fischer (65.) Eric Schiebold, Tobi Schindler (59.) Domenic Kästner, S. Zink, M. Zink

Matthias Schütz

GK: Schindler, Thieme, Rose, Kästner

GR: Rose

 

Bilder:

https://www.dropbox.com/sh/k1k5r5spm6b8qh4/AABCW7dN95VnfIRESJi6PPsNa?dl=0