Menü
2.Männer | Aktuelles
Montag, 15 Oktober 2018 11:56

Pokal: Union Erfurt II gegen SC Fortuna Erfurt I 4 : 0

4. Pokalrunde erreicht.

In der dritten Pokalrunde war der Kreisligist SpG SC Fortuna Erfurt I zu Gast. Warf man in der letzten Runde bereits den Kreisligisten aus Kindelbrück aus dem Wettbewerb, so gelang dies auch an diesem Wochenende mit einem 4:0 Sieg gegen die Fortunen.

Wie bereits in den letzten Wochen, musste Union wieder auf einige Stammkräfte verzichten. So gesellte sich zu den verletzten Spielern auch noch unser Mittelfeld Duo Rose – Erben dazu. Diese Lücke wurde aber sehr gut von Thiele und Lenke geschlossen, die Beiden lieferten eine sehr gute Leistung ab. Auch organisierte Janshen die wieder einmal neu formierte Abwehr perfekt, was am Ende einen wichtigen Teil zum Erfolg ausmachte.

So wählten die Unioner Trainer diesmal die defensive Variante mit schnellem Umschaltspiel um die Gäste zu schlagen. Dieser Plan ging voll auf und musste auch über die 90 Minuten nicht verändert werden. Denn die Fortunen taten sich sehr schwer mit Ballbesitz und Spielgestaltung. Und die schnelle 1:0 (3.) Führung durch S. Zink machte es Ihnen nicht leichter. Ein ordentlicher Abwehrbock bringt den Ball zu S. Zink, der dieses Geschenk zu nutzen weiß. Die Gäste spielten in der Folge sehr nervös, sie hatten vermutlich nicht mit einem so defensiven Gegner gerechnet. Keine Ideen und ständige Ballverluste der Fortunen spielte Union in die Karten. Und als nach Eckstoß M. Zink den Ball zur 2:0 (16.) Führung über die Linie bringt, schien der Gegner bereits ordentlich angeknockt. Die Gäste versuchten es nun mit mehr Zweikampfhärte und Willen um in Unioner Tornähe zu kommen, aber die Unioner Mannschaft spielte mit der Führung im Rücken ihren Plan sehr diszipliniert und lies kaum Torchancen zu. So standen für die Gäste bis zur Pause zwei Torschüsse (18. / 29.) auf dem Zettel, die jedoch beide das Tor verfehlten. Ganz anders die Unioner, die stets sehr gefährliche Konter vortrugen. Jedoch konnte keine dieser Möglichkeiten noch vor der Halbzeitpause zu einer höheren Führung genutzt werden.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer nun eine andere Fortuna Mannschaft. Eine zünftige Ansprache zur Pause schien doch einige Spieler geweckt zu haben. Denn die Gäste gingen nun entschlossener in die Partie. Und hätten sie an diesem Tage nicht so eine bescheidene Abschlussschwäche, das Spiel wäre durchaus noch einmal spannend geworden. Denn Union brauchte 20 Minuten, um wieder an die Spielstärke der ersten Hälfte anzuknüpfen und hatte großes Glück, dass Fortuna in dieser Phase zwei Hundertprozentige nicht verwerten konnte (47. / 52). Aber ab der 60 Minute war der Schwung wieder verpufft und Union war wieder am Drücker. Man hatte an diesem Tag einfach die besseren Lösungen. Nachdem Fakhouri mit Schuss (65.) und Thiele mit Freistoß (79.) knapp scheitern, hilft der Fortunen Keeper in der 80. Spielminute mit, das Spiel endgültig zu Gunsten von Union zu entscheiden. Ein verunglückter Abschlag direkt vor die Füße von Stürmer Schulz, leitet das 3:0 (80.) ein. Schulz umkurvt anschließend den Torwart und schiebt ein. Das war die Entscheidung!

Ein feiner Spielzug bringt kurz vor Spielende sogar noch das 4:0 (88.). Nachdem M. Zink sich den Ball Nahe der rechter Grundlinie erobert, sieht er am Langen Pfosten Fakhouri stehen, der keine Probleme hat, nach seiner perfekten Flanke den Ball mit dem Kopf über die Linie zu bringen.

Der Sieg geht voll in Ordnung. Union hatte einen Plan, den die Mannschaft perfekt umgesetzt hat. Die bessere Chancenverwertung und das bessere Teamplay führten letztendlich zum 4:0 Sieg.

              

Steve Rothe, Michael Janshen, Matthias Schütz, Christoph Schwartze, Sven Thiele, Philip „Möller“ Lenke, M. Zink, Amanuel Tekeste (60.) Thomas Schreiber, Aslan Fakhouri, Philipp Schulz, S. Zink

Eric Dobberstein