Menü
2.Männer | Aktuelles
Dienstag, 05 November 2019 12:28

2. Männer: FC Borntal Erfurt II gegen FC Union 0:1

Erste Partie zu "Null".

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Witterda (2:3) galt es im schweren Auswärtsspiel beim FC Borntal Erfurt II wieder zu punkten. Dies gelang mit einem 1:0 Sieg sogar perfekt. Denn, zum ersten Mal in dieser Saison, blieb man ohne Gegentor. Die Partie war über die gesamten 90 Spielminuten recht ausgeglichen, wobei Union sich ein leichtes Chancenplus erarbeiten konnte - aber vor allem in der zweiten Halbzeit nicht zur Vorentscheidung nutzte. Beide Teams schafften es in der ersten Halbzeit nicht, beste Möglichkeiten zu verwerten, was vor allem an den Glanzparaden beider Torhüter lag. Erst ein Elfmeter an M. Zink, den Thiele souverän einnetzt, bringt die 1:0 Führung für die Unioner. So ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Wie bereits beschrieben, erarbeiteten sich die Unioner in der zweiten Spielhälfte mehr Spielanteile. Immer wieder kann Union über die Außenbahnen schöne Spielzüge vortragen und sich damit einige gute Möglichkeiten erarbeiten. Alleine Fakhouri hatte die 2:0 Führung einige male auf dem Fuß, scheiterte aber am guten Keeper oder an sich selbst. So lebte das Spiel von der Spannung des knappen Vorsprunges. Denn Borntal setzte alles daran, den Ausgleich noch zu schaffen, verfing sich aber immer wieder im guten Defensivverbund der Unioner. Union verteidigte die letzten Minuten der Partie die knappe Führung gegen nun nochmal alles probierende Borntaler bis zum Ende. Der Sieg aus meiner Sicht trotzdem verdient – mit einer besseren Chancenverwertung hätte man sich die hektische Schlussphase sicherlich ersparen können.

Felix Natt, Erik Schiebold, Matthias Schütz, Philipp Lenke (58.) Tobi Schindler, Florian Rose, Sven Thiele, Elson Alija, Patrick Heinemann, M. Zink (75.) Domenik Müller, Aslan Fakhouri (85.) Thomas Schreiber, S. Zink (58.) Kai Abraham