Menü
1.Männer | Aktuelles
Dienstag, 28 August 2018 09:11

1. Spieltag Kreisoberliga: FC Union Erfurt - SV Großrudestedt 4:3 (2:1)

Wichtiger Auftaktsieg zum Start der Saison!

Nach zwei Jahren Abstinenz eröffneten wir die neue Kreisoberliga- Saison mit einem (gedrehten) Heimspiel gegen Großrudestedt.


Die bis dahin holprig absolvierte Vorbereitung mit Siegen gegen Nöda (8:2) und Ollendorf (3:1) sowie einer Niederlage gegen Erfurt-Nord (1:9) hinterließ kein wirklich greifbares Bild über den Zustand der Mannschaft, hatte man dabei auch mit Personalsorgen durch Abgänge (Abbas, Vachrishvili) und Urlaubszeit zu kämpfen.

Dass es durchaus „einfachere“ Aufgaben zu Beginn hätte geben können, war jedem bewusst.

So stellte man sich auf einen spielstarken, immer wieder gefährlich konternden Gegner ein.

Hinein ins Spiel entwickelten beide Mannschaften bei sommerlichen Temperaturen für die Zuschauer ansehnlichen Fußball, wobei die Gastgeber in Hälfte eins die feinere Klinge schlugen und auch verdient durch den agilen Raßbach (nach Gassenpass von Menskowski) und Kefete (nach Abpraller) mit zwei Toren in Führung gingen.

Was dann aber kurz nach der Pause mit den Gastgebern geschah, ließ nicht nur den neutralen Beobachter wie im falschen Film vorkommen, denn scheinbar war der Aufsteiger noch in der Kabine.

Angefangen mit einem sehenswerten Distanzschuss von Torjäger Menge, nutzten die Gäste innerhalb von sechs Minuten zwei Stellungs- und Abspielfehler, um das Spiel zu Ihren Gunsten zu drehen.

Wer jetzt aber dachte, Union würde einbrechen, den belehrte unsere Mannschaft eines Besseren.

Angetrieben von Menskowski und Kefete, nahmen die Gastgeber die Zügel wieder „straffer“ in die Hand, erhöhten nochmal das Laufpensum, gingen mit 10 Feldspielern an ihre Grenzen und erspielten sich wieder Torchancen, was letztlich den Ausschlag an diesem Tag geben sollte.

Mit dem nicht minder sehenswerten Treffer von Menskowski zum Ausgleich wog das Spiel hin und her, wobei sich die Unioner für ihre angesprochenen Bemühungen in der Schlussphase durch Raßbachs verunglückte Flanke ins Tor belohnten.

 

Fazit: Am Ende steht der erste Sieg gegen Großrudestedt (Kreisoberliga) überhaupt. Es war noch nicht alles Gold, was glänzt, was aufgrund der Vorbereitung auch so nicht zu erwarten war. Bei hochsommerlichen Temperaturen bewies unsere Mannschaft aber viel Moral und konnte sich drei wichtige Punkte für den (frühstmöglichen) Klassenerhalt erkämpfen.

Tore: 1:0 Raßbach (39.), 2:0 Kefete (42.), 2:1 (47.), 2:2 (49.), 3:2 (51.), 3:3 Menskowski (57.), 4:3 Raßbach (73.)

Celik – Czischke, Freche, Katke – Brüning, Kleinsteiber, Menskowski, Geißler – Kefete, Tuschy – Raßbach (88. Schmidt)