Menü
1.Männer | Aktuelles
Mittwoch, 07 Oktober 2020 08:26

1. Männer: SV 1916 Großrudestedt vs. FC Union Erfurt 3:1 (1:0)

Abgezockte Großrudestedter fügen Union die erste Saisonniederlage zu

Leider konnten die Unioner nicht an den gelungenen Auftakt in Vieselbach anknüpfen. Nach dem freien Pokalwochenende und der Spielabsage gegen Kölleda (Coronaverdacht) stotterte der Motor in der 1. Halbzeit in Großrudestedt. Torgelegenheiten ergaben sich dennoch auf beiden Seiten, doch lediglich Lendrich konnte sich in einem Zweikampf entscheidend durchsetzen und traf mithilfe des Innenpfostens zur Führung der Heimmannschaft. In der 2. Halbzeit erhöhte Union den Druck und kam besser ins Spiel. In der ersten Drangphase erhöhte Menge auf 2:0. Wenige Minuten später konnte Hoffmann im Nachschuss an einem Elfmeter den Spielstand verkürzen. Union übernahm nun die Spielkontrolle und traf durch Früh zum Ausgleich. Dieser Treffer wurde jedoch wegen einer sehr umstrittenen Abseitsstellung nicht anerkannt. Als man weiter auf den Ausgleich drückte, rutschte hinten ein Ball durch die letzte Reihe und die Gastgeber machten den Deckel auf das Spiel.

PS: Sven Inhestern bestritt in Großrudestedt nach Beendigung seines Studiums sein letztes Pflichtspiel für den FC Union Erfurt. Wir bleiben in Kontakt und wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg und Gesundheit und bedanken uns für den vorbildlichen Einsatz in den letzten Jahren. Einmal ein Unioner, immer ein Unioner!

Aufstellung: Schmidt, Czischke, Inhestern (87. Schindler), Abraham (87. Winge), Katke (36. Pressler), Pinnow, Elias (61. Fauvin), Kefete Tikabo, Menskowski, Hoffmann, Früh

Tor: Hoffmann