Menü
1.Männer | Aktuelles
Dienstag, 12 Oktober 2021 05:59

1. Männer: FC Union Erfurt vs. SV Empor Buttstädt 1:2 (1:2)

Union enttäuscht gegen clevere Gäste

Nach einem sehr starken Saisonstart stand Union gegen Buttstädt zum ersten Mal mit leeren Händen da. Union hatte über die gesamte Spieldauer sehr viel Ballbesitz, fand jedoch zu selten den Weg durch den Abwehrriegel der Gäste. Dennoch waren ausreichend Chancen für mehr Tore vorhanden – leider scheiterte man entweder am überragenden Keeper der Buttstädter (insbesondere bei einer Doppelchance von Früh und Pinnow) oder es fehlten die letzten paar Zentimeter, um den Ball über die Linie drücken zu können. Buttstädt agierte aus der tiefen Staffelung heraus per Konter und setzte bereits vor dem Führungstreffer zwei Nadelstiche. Diese konnte jedoch noch im letzten Moment geklärt werden. Das 1:0 fiel ebenfalls nach einer Konteraktion, wobei Buttstädt eine Unterzahlsituation punktgenau ausspielte. Für den Ausgleich zeichnete sich Menskowski verantwortlich. Dieser wurde nach einer Ecke und Kopfball von Czischke im Zentrum freigespielt. Kurz nach dem Ausgleich und vor dem Pausenpfiff köpfte Abraham eine Ecke unglücklich ins eigene Tor.

Für die 2. Halbzeit hatten sich die Hausherren viel vorgenommen und nachdem der bestens aufgelegte Meyer einen Buttstädter Elfmeter hielt, hatte man das Gefühl, dass Union jetzt so richtig aufwachen müsste. Doch leider verpufften auch im zweiten Abschnitt zu viele Angriffe an den aufgestellten Abwehrreihen der Gäste. Zu umständlich versuchte man den Weg in den Rücken der Abwehr zu finden. Auch wenn weitere Torchancen herausgespielt wurden, blieb Union an diesem Tag hinter den Erwartungen zurück und konnte nicht das volle Leistungsvermögen abrufen. Durch eine Spielverlegung hat man aber nun 2 Wochen Zeit, um aus der Niederlage zu lernen und im Training an den Stellschrauben zu arbeiten.  

Aufstellung: Meyer, Butzke (80. Freche), Pressler (46. C. Winge), Pinnow, Menskowski, Czischke, D. Winge, Gliffe (61. Fauvin Ranjalahimbolaniaina), Abraham, Kefete Tikabo, Früh

Tor: Menskowski

Nach einem spielfreien Wochenende steht am 24.10.2021, erneut zuhause, das Spitzenspiel gegen SV Concordia Riethnordhausen an.