Menü
1.Männer | Aktuelles
Montag, 01 November 2021 09:08

1. Männer: Sport-Freunde Marbach vs. FC Union Erfurt 2:9 (1:4)

Überzeugender Auswärtssieg dank geschlossener Teamleistung nach frühem Rückstand

Zum ersten Mal wurden die neuen, vom Andreaskavalier gesponserten, Aufwärmshirts (Bilder folgen) übergestreift und sie sollten sich als gutes Omen erweisen. Das Spiel fing dennoch denkbar ungünstig aus Unioner Sicht an. Ein direkt verwandelter Freistoß aus Kurzdistanz brachte die Hausherren bereits nach zwei Minuten in Führung. Union musste sich ein paar Minuten schütteln und an die Platzgegebenheiten gewöhnen, fand aber schnell die richtige Spielanlage und übernahm die Spielkontrolle durch Kombinationen und hohe Ballgewinne. Nach einer Hereingabe von D. Winge aus dem Halbfeld köpfte Czischke den Ball unter die Latte ins Tor zum Ausgleich. Nur zwei Minuten später ließ Kefete Tikabo den Marbacher Keeper aussteigen und setzte überlegt Früh in Szene. Das Spiel war somit gedreht und dank der Tore von D. Winge und Frühs Freistoßtor stand eine beruhigende 4:1 Halbzeitführung zu Buche.

In der 2. Halbzeit wollte man sofort weiter nachlegen und sich nicht zu sehr in Sicherheit wiegen. Dies klappte auch sehr gut, als D. Winge eine Abraham-Flanke am langen Pfosten in der 55. Minute verwerten konnte. Zehn Minuten später unterlief dem sonst sehr sicheren Schlussmann Meyer ein Missgeschick, als er nach zwei starken Paraden zuvor einen eher ungefährlichen Schuss ins Tor durchrutschen ließ. Doch Union zeigte sich davon wenig beeindruckt und stellte keine fünf Minuten später durch Früh erneut den 4-Tore-Vorsprung her. Zum 9:2 Endstand erhöhten in den Schlussminuten Brunner vom Punkt, Früh mit seinem 4. Tagestreffer und Fauvin nach Einwechslung. Insgesamt eine geschlossene Teamleistung mit stabiler Defensive und ansehnlichen Offensivaktionen, bei der auch die Einwechselspieler mit 4 Scorerpunkten wichtige Impulse setzen konnten.

Aufstellung: Meyer, Czischke, Abraham (68. Pressler), C. Winge, Pinnow (72. Kleinsteiber), Brunner, Menskowski, D. Winge (76. Fauvin), Kefete Tikabo, Früh, Espinoza (59. Gliffe)

Tore: Früh (4), D. Winge (2), Czischke, Brunner, Fauvin

Am Sonntag, 07.11.21 sind wir zum Nachholspiel um 13:30 Uhr in Stotternheim zu Gast.